MARK POHL

Persönliche Daten

Mark Pohl absolvierte sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Es folgten Engagements u.a. an Theatern in Weimar, Berlin, Leipzig, Karlsruhe Hamburg und München. Dabei arbeitete er mit Regisseuren wie Alexander Lang, Katja Paryla, Thomas Thieme, Florian Scholz, Lydia Steier, Volker Ranisch, Alexander Flache, Lena Biresch, Dirk Schattner und Georg Lichtenegger zusammen. Auf der Bühne war er bislang u.a. als „Mephisto“, „Romeo“, „Dorian Gray“, „Werther“ und „Njegus“ (Die lustige Witwe) zu erleben. Mark Pohl wirkte bereits in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter Tatort, Bella Block, Ossis Eleven und Sushi in Suhl. 2014 steht er u.a. in dem Monolog-Stück Die Leiden des jungen Werther in einer Gastspielproduktion auf verschiedenen Bühnen und ist in dem Spielfilm Das ruhlose Tal zu sehen.

Beim THEATERNATUR2015 ist er in der Rolle des Bürgermeisters in Besuch der alten Dame zu erleben.